xplore praktische Tipps

Häufig gestellte Fragen

Kann ich im Voraus einen bestimmten Workshop buchen oder einen Platz in einem gewünschten Workshop reservieren?

Nein! Xplore ist ein Festival zu verschiedenen Erkundungen. Daher steht es Dir frei, an welchem Workshop Du teilnehmen möchtest. Alle Workshops für alle zugänglich, sofern die Kapazität des Standorts oder die Nachfrage des Dozenten dies zulässt.

Wir können nur empfehlen, so früh wie möglich in den Klassenraum des gewünschten Workshops zu kommen, bevor dieser wegen Überfüllung geschlossen wird.
Wir ermutigen jeden, offen für neue Erfahrungen zu sein und so viele Workshops wie möglich zu besuchen, um die Vielfalt der Kunst der Lust zu entdecken.

Muss ich nackt sein oder sexuelle Begegnungen haben?

Nein! Wenn nicht anders angegeben, musst Du in keinem Workshop nackt sein.

Für die meisten Workshops ist locker sitzende, bequeme Kleidung angebracht. Bitte schau auf den Workshop-Seiten nach, was mitzubringen ist.

Alle Workshops sind praktisch ausgerichtet und für jeden Körper geeignet. Obwohl einige Workshops recht körperlich sein können, ist sexueller Kontakt als solcher in keiner Weise erforderlich, um teilnehmen und genießen zu können.

Da die Veranstaltung für Erwachsene konzipiert ist, müssen wir die Wichtigkeit von Rücksicht und Eigenverantwortung betonen. Alle Interaktionen liegt das Grundprinzip von SAFE - SANE - CONSENSUAL zugrunde. Wir werden jeden sofort vom gesamten Festival ausschließen, der gegen diese Regel verstößt, rücksichtslos handelt oder andere belästigt.

Was bekomme ich für mein Geld?

Mit dem Kauf eines Drei-Tages-Passes kannst Du an jedem angebotenen Workshop teilnehmen. Es werden immer 3-4 Workshops gleichzeitg angeboten, in den folgenden Zeitfenstern:
(11 - 12.30 Uhr / 13.00 - 14.30 Uhr / Pause / 16.00 - 17.30 Uhr / 18.00 - 19.30 Uhr / 20.00 - 21.30 Uhr)

Daher können maximal fünf Workshops pro Tag besucht werden. Für den Fall, dass ein bestimmter Workshop zu voll wird, behalten wir uns das Recht vor, die Anzahl der Teilnehmer zu begrenzen. In diesem Fall bitten wir darum, eine andere Alternative zu wählen oder eine Pause einzulegen. Es gibt keine Garantie, an jedem gewünschten Workshop teilnehmen zu können. Wir empfehlen, pünktlich zu erscheinen.

Muss ich an den Workshops teilnehmen? Kann ich auch nur zuschauen?

Das hängt stark vom Inhalt des jeweiligen Workshops ab. In den meisten Workshops spielt die Anwesenheit passiver Beobachter keine Rolle. Bei einigen von ihnen wäre dies störend. Der Dozent wird entsprechend entscheiden.

Kann ich meine eigenen Speisen und Getränke mitbringen?

Wir bieten alle Arten von Speisen und Snacks, Wein, Kaffee und alkoholfreie Getränke an. Wir verwenden kompostierbare Becher und Geschirr, um Abfall so weit wie möglich zu vermeiden. Gerne könnt ihr auch eigenes Essen mitbringen. Aber bitte akzeptiert unsere Zero Waste Policy. Was auch immer ihr mitbringt - nehmt die Abfälle (außer Bio-Sachen) mit nach Hause!

Was bedeutet BDSM?

Die Abkürzung BDSM steht für drei Begriffe, die unabhängig voneinander sind, jedoch miteinander in Beziehung stehen: Bondage & Discipline, Dominance & Submission, Sado-Masochismus. BDSM ist ein Sammelbegriff, der alle einvernehmlichen sexuellen Aktivitäten zwischen Erwachsenen einschließt, die auf gegenseitiges Vergnügen abzielen. Dazu gehören ein dominant-unterwürfiges Rollenspiel, körperliche Einschränkung oder das Spiel mit Schmerz.

Gibt es einen dress code?

Nein. In der toleranten und aufgeschlossenen Atmosphäre, auf die wir hoffen, kannst du anziehen, was deine Persönlichkeit am Besten unterstreicht. Für die Abschlussparty lautet der Dresscode elegant-sexy-kinky-fetisch.

Gibt es eine Altersgrenze? Kann ich meine Kinder mitbringen?

Alle Workshops sind nur für Erwachsene ab 18 Jahren.

Es scheint alles um "Sextechniken" zu gehen? Wo ist die Liebe?

Wir sind der Meinung, dass jeder Sex - wie die meisten anderen Dinge auch im Leben - nur mit Liebe haben sollte. Ein bisschen mehr Technik tut aber nicht weh.

Gibt es Workshops, an denen nur Frauen oder nur Männer teilnehmen können?

Nicht wirklich. Einige Workshops sind möglicherweise nur für Frauen oder nur für Männer gedacht, dies wird jedoch eindeutig und rechtzeitig angekündigt.

Ist das also ein schwules, lesbisches oder heterosexuelles Event?

Wir haben uns bemüht, ein Programm zusammenzustellen und die Dozenten so auszuwählen, dass die üblichen Trennungen vermieden werden. Wir haben ein Programm erstellt, das für Menschen mit jeglicher sexueller Identität und Orientierung etwas zu bieten hat.

Was hat xplore mit Tanz zu tun?

xplore präsentiert Techniken und Rituale, die sich auf den Tanz beziehen, indem sie den Körper als zentrales Medium verwenden. Herkömmliche Tanztechniken vermeiden oft Sexualität, auch wenn sie mit sexueller Energie arbeiten. Erfolgreicher Tanz ist brillant und strahlend. Es ist überzeugend, wenn ein kohärentes Zusammenspiel von Emotion und Form auf eine höhere Ebene verweist, die oft mit den Adjektiven "magisch", "inspiriert" oder "universal" beschrieben wird. Man könnte es auch "sexy" nennen. Die von xplore angebotenen Techniken konzentrieren sich auf den sexuellen Körper. Sie bestehen meist aus praktischen Übungen, die die Einheit von Form und Emotion erfordern. Die daraus resultierenden Bewegungsereignisse können durchaus als Tanz erlebt und als Choreographie beobachtet werden.

Ich habe keinen Partner. Kann ich trotzdem teilnehmen?

Na sicher. In Workshops, bei denen Partnerübungen oder ein ausgewogenes Verhältnis zwischen den Geschlechtern erforderlich sind, übernimmt der Dozent die Zusammensetzung und Aufteilung der Gruppe.